Unwetter: Bub (3) ausgeflogen

wegen Blinddarmdurchbruch

(19.11.2019) Dreijähriger aus abgeschnittenem Ort ins Spital geflogen! Die Unwettersituation dauert an, zahlreiche Orte sind immer noch von der Außenwelt abgeschnitten. Gestern Abend ist es in Heiligenblut zu einem medizinischen Notfall gekommen. Ein erst drei Jahre alter Bub hat einen Blinddarmdurchbruch erlitten und ist ins Klinikum Klagenfurt geflogen worden.

Aufgrund des massiven Schneefalls ist der Ort schon mehrere Tage von der Außenwelt abgeschnitten gewesen. Mit einem medizinischen Notfall hat zunächst niemand gerechnet. Damit der Hubschrauberpilot überhaupt landen konnte, sind zahlreiche Vorbereitungsarbeiten und die Mithilfe der Bewohner nötig gewesen.

Die Autofahrer sind aufgefordert worden, ihre Lichter abzuschalten, weil der Pilot mit einem Nachtsichtgerät gelandet ist. Der Einsatz ist gut ausgegangen: Der Kleine konnte sicher ins Spital gebracht werden.

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden