Unwetter: Bursche tot aufgefunden

sturmunwetter

Eine schreckliche Geschichte aus der Steiermark geht gerade durchs Netz:

Die schlimmen Unwetter gestern Nacht haben offenbar ein Todesopfer gefordert. In St. Georgen ob Murau findet gerade ein Zeltlager der Feuerwehrjugend aus Niederösterreich statt. Dann geht das Unwetter los.

Fritz Grundning von der Polizei in der Steiermark: „Als der Sturm losgebrochen ist, flüchteten die Jugendlichen aus den Zelten. Dabei wurde ein lebloser 13-Jähriger gefunden. Man hat ihn sofort reanimiert und ins Spital gebracht. Er ist aber leider verstorben.

Medien berichten, er sei von einem Zeltteil getroffen worden. Laut Polizei ist die Todesursache aber völlig unklar. Der Bursche habe keine äußerlichen Verletzungen aufgewiesen. Nun wurde eine Obduktion angeordnet. Die Freunde und die Familie des Burschen werden psychologisch betreut.

Bub (3) gerät in Maschine

Arm muss amputiert werden

Brexit-Entscheidung vertagt

Austrittsdatum wieder offen

Horror-Keime in Hundefutter

Antibiotika völlig wirkungslos

Auf Dating-Portalen abgezockt

Frau fällt auf 2 Gauner rein

Messerattacke von Wullowitz

Auch zweites Opfer gestorben

Handy = Beziehungskiller

Probleme im Schlafzimmer

Wohnen wie Barbie?

Airbnb macht das möglich

Bub (2) erschoss sich selbst

Tragödie in den USA