Unwetter: Bursche tot aufgefunden

(05.08.2017) Eine schreckliche Geschichte aus der Steiermark geht gerade durchs Netz:

Die schlimmen Unwetter gestern Nacht haben offenbar ein Todesopfer gefordert. In St. Georgen ob Murau findet gerade ein Zeltlager der Feuerwehrjugend aus Niederösterreich statt. Dann geht das Unwetter los.

Fritz Grundning von der Polizei in der Steiermark: „Als der Sturm losgebrochen ist, flüchteten die Jugendlichen aus den Zelten. Dabei wurde ein lebloser 13-Jähriger gefunden. Man hat ihn sofort reanimiert und ins Spital gebracht. Er ist aber leider verstorben.

Medien berichten, er sei von einem Zeltteil getroffen worden. Laut Polizei ist die Todesursache aber völlig unklar. Der Bursche habe keine äußerlichen Verletzungen aufgewiesen. Nun wurde eine Obduktion angeordnet. Die Freunde und die Familie des Burschen werden psychologisch betreut.

Reißender Lava-Fluss

Heftige Szenen auf La Palma

Britischer Politiker erstochen

Abgeordneter David Amess tot

Häusliche Gewalt in GB

Häufig ohne Folgen

Schanigarten von Lkw erfasst

Vier Verletzte in Wien

Internationalen Hände-Waschtag

Hygiene wichtiger denn je!

Blackout in Österreich

Rettung nur für 48h gewappnet

ÖVP-Ethikrat

Wortwahl war unangemessen!

Riesenspinne unterm Bett

Wildlife Photographer of the Year