Urlaub: Auto-Boom durch Streiks

Imagedämpfer für Bahnreisen?

(28.03.2023) Machen die vielen Streiks Bahnreisen unattraktiv? Am Wochenende starten wir in die Osterferien, doch viele, die heuer mal mit dem Zug verreisen wollen, sind momentan mächtig nervös. Allein der gestrige Mega-Streik in Deutschland hat ja sämtliche Zugverbindungen nach und durch Deutschland gekappt. Hinzu kommen die ständigen Streiks in Frankreich, die ebenfalls jederzeit für Ausfälle sorgen können.

Aus Umweltsicht ist das eine Katastrophe, denn diese Unsicherheiten führen dazu, dass wir wieder verstärkt mit dem Auto verreisen, sagt Tourismusforscher Peter Zellmann:

"Das Auto ist so gesehen das unkomplizierteste Reisemittel, weil ich meine Reise quasi selbst in der Hand habe. Ich brauche nicht auf irgendwelche Streiks auf Flughäfen oder Bahnhöfen achten, es gibt keine ständigen Reiseinformationen über mögliche Umbuchungen und Ausfälle, das macht das Auto fürs Verreisen attraktiv. Aus Umweltsicht ist das natürlich nicht zu begrüßen, aber wir werden diesen Trend nicht nur jetzt zu Ostern, sondern auch im heurigen Sommer beobachten können."

(mc)

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen

Hamas-Kommandant getötet

Bei israelischem Angriff

Letztes Opfer geborgen

In Bologna