Urlaub: Schräge Corona-Regeln

Was ist im Ausland verboten?

(20.07.2020) Beach-Tennis erlaubt, Beach-Volleyball nicht! Auf diese und andere kuriose Corona-Regeln macht jetzt das Bewertungsportal HolidayCheck aufmerksam. Wer einen Auslandsurlaub plant, der sollte sich vorab wirklich gut über die aktuellen Corona-Bestimmungen vor Ort informieren.

In der Schweiz muss man beim Spa-Besuch beispielsweise satte 4 Quadratmeter Abstand zu anderen Gästen halten. Am Strand in Italien sind Mannschaftssportarten wie Beach-Soccer oder Volleyball untersagt, Beach-Tennis oder Ping Pong sind aber erlaubt.

Und schon bei der Reise kann es kurios werden, sagt Georg Ziegler von HolidayCheck:
"Wer mit dem Zug nach Italien reist, der könnte unterwegs seinen reservierten Sitzplatz verlieren. In Italien sind nämlich wegen der Abstandsregeln nur Fensterplätze erlaubt. Wenn man aber bei der Abreise einen Gangplatz gewählt hat, dann ist dieser Sitz plötzlich an der italienischen Grenze verschwunden."

Teure Strafen drohen in Frankreich: Wer dort seine Schutzmaske achtlos wegwirft, dem drohen bis zu 750 Euro Bußgeld.

(mc)

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion