Urteil gegen Bayern-Boss

(13.03.2014) Fußballfans blicken gespannt nach München. Dort fällt heute das Urteil gegen FC-Bayern-Präsident Uli Hoeneß. Der Fußballboss soll 27,2 Millionen Euro Steuerschulden haben. Zu Prozessbeginn am Montag hat es lediglich geheißen, Hoeneß habe dreieinhalb Millionen Euro Steuern hinterzogen. Ihm droht eine Gefängnisstrafe. Weggefährten fiebern mit ihm mit.

Fußballfunktionär Reiner Calmund sagt zu KRONEHIT: Man ist schon in der Größenordnung überrascht und schockiert. Ich möchte mir nicht vorstellen, dass der Uli irgendwo einsitzen muss. Das würde mir schon sehr, sehr leid tun.

Korruption im EU-Parlament?

Vizepräsidentin in Haft

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer