US-Cops 'schießen' auf Schwarze

(19.01.2015) Neuer Polizeiskandal in den USA! In Florida zielen Polizisten bei Schießübungen auf Bilder ehemaliger afroamerikanischer Häftlinge! Aufgefallen ist das der Schwester eines Betroffenen. Sie hat sofort ihren Bruder Woody Deant informiert. Er ist fassunglos.

'Als mir das meine Schwester erzählt hat, war ich einfach nur sprachlos! Meine Verhaftung ist bereits 15 Jahre her, und ich stehe mittlerweile wieder voll im Leben. Ich habe einen Job und bin Vater! Ich kann nicht verstehen, wieso mein Foto für Schießübungen verwendet wird!'

Die Polizei von Miami hat sich mittlerweile für diese Aktion entschuldigt und sagt, dass es sich keinesfalls um rassistische Motive handelt. Künftig sollen nur noch Bilder von kommerziellen Anbietern verwendet werden.

Gewessler für Verordnung

EU-Renaturierungsgesetz

Florida: Wiener in Haft

Verbotener Sex mit 15-Jähriger

Gaza: "taktische Pausen"

Ankündigung von Israels Militär

Mädchen (8) ins Gesicht getreten

D: Rassistischer Angriff?

Stmk: Akute Lebensgefahr

bei Waldspaziergang

Frieden im Ukraine-Krieg?

Konferenz mit 92 Staaten

5:1 Sieg für Deutschland

Auftakt bei Fußball-EM

Schilling: Verfahren eingestellt

nach EU-Wahl