USA: 5 Menschen erschossen

Täter gefasst!

(14.10.2022)

In der Stadt Raleigh im Südosten der USA sind fünf Menschen durch Schüsse getötet und zwei weitere verletzt worden. Der Schütze habe in einem Wohngebiet beim Fluss Neuse in der Nahe eines Wanderweges das Feuer eröffnet, teilte die Polizei am späten Donnerstagabend (Ortszeit) mit. Nach stundenlanger Fahndung sei ein Verdächtiger in einem Haus gestellt und festgenommen worden. Es handle sich um einen jungen weißen Mann. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar.

Raleigh ist die Hauptstadt des Bundesstaates North Carolina und hat rund 470.000 Einwohner. Unter den Todesopfern ist auch ein Polizist, der gerade nicht im Dienst war, sagte Bürgermeisterin Mary-Ann Baldwin sichtlich bewegt vor Journalisten. Zudem sei ein weiterer Beamter, der zu einer Hundestaffel gehörte, leicht verletzt worden. Er habe das Krankenhaus inzwischen verlassen können. Der Zustand des zweiten Verletzten sei jedoch kritisch, sagte ein Polizeisprecher.

AGD0001 (9)

"Wir müssen diese sinnlose Gewalt in den USA beenden, wir müssen uns mit der Waffengewalt auseinandersetzen", forderte die Bürgermeisterin. North Carolinas demokratischer Gouverneur Roy Cooper sagte: "Heute Nacht hat der Terror unsere Türschwelle erreicht. Der Albtraum einer jeden Gemeinde ist in Raleigh eingetroffen."

Die USA haben seit langem mit einem riesigen Ausmaß an Waffengewalt zu kämpfen. Schusswaffen sind in dem Land oft leicht erhältlich. Laut jüngsten Daten der Gesundheitsbehörde CDC wurden allein 2020 in den USA rund 20.000 Menschen erschossen, mehr als 50 pro Tag. Schusswaffenverletzungen waren 2020 demnach erstmals Todesursache Nummer eins für Kinder und Jugendliche in den Vereinigten Staaten - noch vor Verkehrsunfällen.

(MK/APA)

Auf Rollfeld festgeklebt

Landebahn in München gesperrt

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück

Streik bei A1 abgewendet!

7,3 % mehr Gehalt + Bonus!

Covid Abwasser-Analysen

Zahlen gehen zurück