USA: Cyber-Entführung

Teenager in Wildnis entdeckt

(02.01.2024) In den USA ist ein chinesischer Gastschüler zum Opfer einer Online-Entführung geworden. Laut der örtlichen Polizei ist der 17-jährige Teenager am Donnerstag als vermisst gemeldet worden. Jetzt wird bekannt, dass er in der Wildnis des US-Bundesstaats Utah wiedergefunden worden ist. Die Eltern des Jugendlichen haben zuvor noch Kontakt zu seiner Gastschule aufgenommen und berichtet, dass ihr Sohn entführt worden ist. Zeitgleich haben die Entführer Lösegeld von ihnen gefordert.

Bekannte Masche

Der Fall entspricht laut Polizei einem bekannten Muster von Cyber-Kidnapping, bei dem Betrüger ein Opfer anweisen, sich selbst zu isolieren und Fotos zu liefern, die auf eine Entführung hindeuten. Die Fotos werden von den Betrügern dann an die Familie des Opfers geschickt, um Geld zu erpressen. Die Opfer dieser Betrugsmasche beugen sich den Weisungen, weil ihnen vorgemacht wird, dass ihrer Familie andernfalls etwas angetan wird.

Die Ermittler in Utah sind durch Funkzellenabfrage zu dem Schluss gekommen, dass der 17-Jährige sich in einem Wildnisgebiet nahe der Stadt Brigham City aufhielt. Wegen der winterlichen Kälte hat es Befürchtungen gegeben, der Jugendliche könnte erfrieren, erklärte die Polizei.

80.000 Dollar Lösegeld

Ein Polizist fand den 17-Jährigen schließlich am Sonntag in einem kleinen Zelt auf einem Hügel. Der Beamte habe ihn angesprochen "und entdeckt, dass er am Leben war, aber frierend und verängstigt". Nach seiner Rettung habe der Junge als Erstes "einen warmen Cheeseburger" verlangt und mit seinen Eltern telefonieren wollen, erklärte die Polizei von Riverdale. Diese haben in der Zwischenzeit 80.000 Dollar Lösegeld an die Cyber-Kriminellen überwiesen.

Der US-Polizei zufolge haben es Online-Betrüger in jüngster Zeit häufiger auf ausländische Gastschüler und dabei vor allem auf solche aus China abgesehen. Die Botschaft in Washington hat Chinesinnen und Chinesen daher zur Vorsicht aufgerufen.

(APA/DS)

Messerangriff auf Schüler!

Kinder (9,14) schwer verletzt!

TikTok vs. Universal

Songs fliegen raus!

"Schreitag" in Österreich

Aktion gegen Femizide

Tote Tiere in Umweltschule

Zwei Buben festgenommen

Banken mit enormen Gewinnen

Wir zahlen mit durch Zinsen

Ratte legt Flug lahm

3 Tage Verspätung!

EU: PS-Beschränkung für Junge?

Mehr Sicherheit auf den Straßen?

AK-Test: Achtung Zucker-Falle!

Kekse für Babys viel zu süß!