USA: Wirbel um Spongebob-Grab

(25.10.2013) Eine US-Friedhofsverwaltung sorgt mit ihrer Herzlosigkeit für Aufregung! Sie verweigert einer jungen Soldatin ein Spongebob-Grab. Die 28 Jahre alte Kimberly Walker überlebt zwei Einsätze im Irak. Zurück in der Heimat wird sie von ihrem Freund ermordet. Weil sie ein Riesen-Spongebob-Fan war, will ihre Familie einen Grabstein in Form der Kult-Zeichentrickfigur aufstellen – doch der Friedhof stellt sich quer, so Kimberlys Mutter Deborah im US-TV:

‚Sie haben uns gesagt, wir können das Spongebob-Grab machen, wir haben das sogar schriftlich. Als sie plötzlich nein gesagt haben, hat uns das das Herz gebrochen, wir wollten ihr doch nur ihren Wunsch erfüllen.'

Hier siehst du den verbotenen Grabstein!

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Wohn- und Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion

Nacktfoto an Schüler

Lehrerin vor Gericht

Klimaaktivistin (20) vor Gericht

Anklage nach Klebe-Aktion

"Es ist die große Liebe"

Politiker und Pornostar