Vater setzt seine Kinder aus!

(23.01.2014) Herzzerreißendes Drama in Wien! Ein bulgarischer Vater hat seine drei Kinder einfach auf einem Bahnhof ausgesetzt und ist dann untergetaucht! Der 13-jährige sowie seine Zwillings-Geschwister im Alter von neun Jahren sind mittlerweile wieder in Bulgarien und derzeit in einem betreuten Wohnheim untergebracht. Die Familie dürfte einer Bettlerbande angehören. Als die Kinder nicht mehr betteln gehen wollen, setzt der Rabenvater sie einfach aus, so Brigitte Blabsreiter von der Wiener Krone:

„Der Vater hat seinen Kindern einfach die Geburtsturkunde in die Hand gedrückt. Auf der stand auf Bulgarisch, dass die Kinder gesund und zur Adoption freigegeben sind. Die Kinder hatten offenbar wirklich nur einen Zweck. Nämlich dass sie betteln gehen und die Kasse des Vaters aufbessern.“

Der Rabenvater ist amtsbekannt, nach ihm wird gefahndet. Die ganze Story liest du auch in der heutigen Wiener Krone!

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch

Beschleunigter NATO-Beitritt?

Selenskyj stellt Antrag

Annexion besetzter Gebiete

International nicht anerkannt

Mikrokondom: Safety first

Kondom als Mikrofonschutz

Illegale Annexion "nie akzeptieren"

Ukraine: Van der Bellen

MFG verliert zentrale Figur

Austritt

Inflation steigt auf 10,5%

Rekordniveau seit 70 Jahren

Rad: Freie Fahrt bei Rot

Erste Kreuzung in Linz