Vater und Sohn in Lebensgefahr

Bei Forstarbeiten verletzt

(01.06.2023) Ein 78-Jähriger und sein 55-jähriger Sohn sind am Mittwochnachmittag bei Waldarbeiten im Bezirk Voitsberg lebensgefährlich verletzt worden. Die beiden Männer wurden von einem umgestürzten Traktor eingeklemmt. Laut dem Roten Kreuz Steiermark konnte sich der Sohn selbst befreien und einen Notruf absetzen. Die Männer wurden von den Feuerwehren Köflach und Salla geborgen. Der 78-jährige wurde ins Unfallkrankenhaus Graz und sein Sohn ins LKH Graz geflogen.

Beide Männer wollten im eigenen Wald eine gefällte Fichte mit einer am Traktor angebrachten Seilwinde talwärts auf eine Forststraße ziehen, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit. Dabei beschleunigte der Baumstamm und prallte gegen den am Forstweg stehenden Traktor. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Zuggerät umgerissen.

(MK/APA)

Jetzt kommt der echte April

Kaltfront ab Montag

STMK: 700 Roadrunner unterwegs

Viele Anzeigen nach Rennen!

Alsergrund statt Reumannplatz?

Minderjährige Räuber unterwegs

Vater tötet seine Kinder!

Baby und Mädchen tot im Feld!

Iran-Großangriff auf Israel

mehr als 200 Drohnen und Raketen

Deutschland liefert 3.Patriot

Mehr Luftabwehr für Ukraine

Messerattacke in Sydney

5 Menschen sterben

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt