VBG: Polizei findet in Haus 4 Leichen

polizeiauto611

(16.09.2017) Blutige Familientragödie in Hohenems in Vorarlberg. Die Polizei findet heute früh in einem Haus vier Leichen: Eine Frau, ihr Ex-Lebensgefährte und ihre zwei kleinen Kinder. Der Notruf wurde gegen 4:30 Uhr gewählt, weil Ohrenzeugen Schreie aus dem Haus hörten. Daraufhin mussten die Beamten ausrücken und die Tür zum Haus eintreten, sagt Thomas Ilg von der Polizei Vorarlberg:

"Daraufhin ergab sich für die Beamten das Bild, dass in der Wohnung blutüberströmt zwei Kinderleichen und die Leiche einer Frau lagen. Eine weitere Nachschau hat ergeben, dass im Badezimmer das Fenster offen stand. Daraufhin fanden die Beamten ebenfalls einen leblosen Körper vor dem Haus am Boden. Der mutmaßliche Täter ist offenbar aus dem dritten Stock gesprungen und hat dadurch Selbstmord begangen."

Die beiden toten Mädchen sind erst 4 und 7 Jahre alt. Laut Polizei hatte der Mann ein Rückkehrverbot wegen bereits gewalttätiger Vorfälle in der Vergangenheit. Diesem dürfte er sich jetzt widersetzt haben. Die Spurensicherung und Ermittler sind noch vor Ort.

200 Gäste mit HIV angesteckt?

im Quarantäne-Hotel

Fast 2000 Neuinfektionen in Ö

Zunahme bei Hospitalisierten

Zu dick für Instagram?

unfaire Zensur im Netz

Mann onaniert vor Kindergarten

Zeugen schlagen Alarm

Massen-Ansturm auf Seilbahnen

Corona-Hotspot Ischgl 2.0?

Rekord-Cannabis-Fund in LKW

Wert: über 1,5 Mio Euro

Streit um gelüftete Klassen

Corona vs. Erkältung

Frauen verdienen 1/3 weniger

Corona verstärkt Ungleichheit