VBG: Tragischer Autounfall

Mann (31) verstorben

(16.05.2023) Wie weit der LKW von seiner Spur abgekommen ist und warum, ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen laufen. Ein 31-jähriger Autofahrer ist in Nenzing (Bez. Bludenz) beim Zusammenstoß mit einem Lkw ums Leben gekommen. Der Pkw wurde von der Fahrbahn in einen Straßengraben geschleudert, der 31-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Er erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Der Lkw kollidierte noch mit einem zweiten Wagen, dessen 25-jähriger Lenker mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach St. Gallen geflogen wurde, informierte die Polizei.

Leicht verletzt wurden der 30 Jahre alte Chauffeur des Schwerfahrzeugs sowie eine 29-jährige Frau, die im Pkw des 31-Jährigen mitfuhr. Sie wurden in die Krankenhäuser Bludenz und Feldkirch eingeliefert.

Der 31-Jährige und seine Begleiterin waren gegen 17.30 Uhr auf der L190 in Richtung Feldkirch unterwegs. Der tödliche Zusammenstoß ereignete sich in einem Kurvenbereich, in dem die Fahrbahn durch eine Sperrlinie geteilt ist. Das Auto des 25-Jährigen, der direkt hinter dem 31-Jährigen fuhr, wurde vom Schwerfahrzeug frontal erfasst. Es wurde ebenfalls von der Straße katapultiert, auch der 25-Jährige wurde eingeklemmt und musste mit der Bergeschere befreit werden. Der Lkw kippte auf die rechte Seite um und kam quer zur Fahrbahn liegend zum Stillstand. Die L190 war im Unfallbereich bis 20.50 Uhr gesperrt.

(fd/apa)

Ö: Haiprodukte-Handel verboten

Kosmetik, Potenzmittel, Essen

Wintereinbruch: Asfinag warnt!

Sommerreifen jetzt gefährlich

Pilze-Familienessen: 3 Tote

Gastgeberin vor Gericht

Hitze & Fluten: Rekorde 2023

Jahr der Wetterextreme

Asyl: Kleinkinder größte Gruppe

Frauenanteil stark gestiegen

VCM: großartige Stimmung

Wiener (19) gewinnt Halbmarathon

Lugner heiratet nochmal

"zum letzten Mal"

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren