Venezuela schafft Freitag ab

(07.04.2016) Würden wir in Venezuela leben, würde es jetzt heißen: ab ins Wochenende! Um Strom zu sparen, werden in dem Land einfach die Wochenenden verlängert.

Nicolas Maduro, der Präsident des Landes, hat in einer Fernsehansprache alle Freitage bis Anfang Juni zu Feiertagen erklärt. Jedes Wochenende wird also drei Tage dauern. Viele Menschen in dem Land können es nicht so recht glauben. "Das ist doch wohl nicht Ernst gemeint???", schreibt etwa ein User auf Twitter.

Die Sache klingt doch ziemlich cool, der Hintergrund ist aber leider ernst. Venezuela wird von einer Dürre geplagt. Die Wasserkraftwerke produzieren viel zu wenig Strom. Die längeren Wochenenden sollen dabei helfen, die Stromkrise in den Griff zu bekommen.

Zahlungsnot: 1,7 Mio Menschen

Angespannte Lage

Frauen-Fußball-EM: Auf geht's!

Daumen drücken für unser Team

Nach Unfall: 7-jährige tot

Unfall am Wochenende

Umwelt-Aktivisten vor Gericht

Nach Formel-1-Protest

60-Jährige mit Stichwunde

von "Ex" attackiert

Beim Rasenmähen gestorben!

In Erdloch gefallen

22-jähriger von Blitz getötet

In Kärnten

Matterhorn: 2 Tote!

Nächstes Berg-Todesdrama