Verbiegt sich das iPhone 6 Plus?

(24.09.2014) Kaum am Markt, schon eine Riesenpanne? Aufregung gibt es um das neue iPhone 6 Plus: Mehrere Käufer berichten, dass sich Apples bisher größtes Smartphone relativ leicht verbiegen würde und posten Beweisfotos. Die Apple-Panne wurde im Internet auf den Namen "Bentgate" getauft. Vor allem beim Tragen am Körper sei Vorsicht geboten. Ein User schreibt im Web, dass das Handy nach 18 Stunden in der vorderen Hosentasche gewölbt gewesen sei.

Handy-Experte Martin Stepanek von 'futurezone.at':

“Man muss erst sehen, ob es sich hier um Einzelfälle oder einen Serienfehler handelt. Möglich ist alles. Rein theoretisch kann man mit entsprechender Gewalteinwirkung solche Handys durchaus verbiegen. Apple wird sich das genau ansehen und entsprechend reagieren.“

Schau' dir die Fotos von den verbogenen iPhones an!

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt