Verbiegt sich das iPhone 6 Plus?

(24.09.2014) Kaum am Markt, schon eine Riesenpanne? Aufregung gibt es um das neue iPhone 6 Plus: Mehrere Käufer berichten, dass sich Apples bisher größtes Smartphone relativ leicht verbiegen würde und posten Beweisfotos. Die Apple-Panne wurde im Internet auf den Namen "Bentgate" getauft. Vor allem beim Tragen am Körper sei Vorsicht geboten. Ein User schreibt im Web, dass das Handy nach 18 Stunden in der vorderen Hosentasche gewölbt gewesen sei.

Handy-Experte Martin Stepanek von 'futurezone.at':

“Man muss erst sehen, ob es sich hier um Einzelfälle oder einen Serienfehler handelt. Möglich ist alles. Rein theoretisch kann man mit entsprechender Gewalteinwirkung solche Handys durchaus verbiegen. Apple wird sich das genau ansehen und entsprechend reagieren.“

Schau' dir die Fotos von den verbogenen iPhones an!

Semesterferien und der Schnee

Bereite dich gut vor

NÖ: 6-Jährige fast entführt

Fahndung in Mistelbach

New Start wird beendet

USA-RUS: Atomwaffen-Abkommen

Wien: 24-Jähriger erstochen

Auf der Straße verblutet

Neuer Reaktor am Netz!

AKW Mochovce: Seit heute

Alte Schulschrift ausgedient!

Schrift ohne Schnörkel

Immer weniger Arbeistlose!

Niedrigster Wert seit 2008!

Tempo 100 auf Autobahnen!

Fordern Forscher von Unis!