Verfolgungsjagd in Wien und NÖ

(06.03.2014) Völlig irre Verfolgungsjagd in Wien und Niederösterreich. Eine Polizeistreife bemerkt auf der Wiener Triesterstraße eine auffallend langsame Autofahrerin. Als die Lenkerin allerdings das Blaulicht sieht, drückt sie aufs Gas. Es folgen Hollywood-reife Szenen: 20 Polizeistreifen aus Wien und Niederösterreich rasen der Frau fast eine Stunde lang durch Wien und die angrenzenden Bezirke Mödling und Baden nach. Die Lenkerin wird dabei zur Geisterfahrerin, missachtet alle Verkehrsregeln und durchbricht Polizeisperren.

Markus Haindl vom Landespolizeikommando Niederösterreich:

“Bei einem Anhalteversuch hat ein Polizeibeamter auch einen Schuss abgegeben, dabei ist aber niemand verletzt oder gefährdet worden. Schließlich hat die Frau im Bezirk Baden einen Unfall gebaut, dabei hat sie Prellungen erlitten. Sie befindet sich derzeit im Krankenhaus.“

Ein Motiv für die Wahnsinnsfahrt ist bisher unbekannt. Die Frau ist allerdings nicht alkoholisiert gewesen.

Lena Schilling wehrt sich

Konter mit Parteimitgliedschaft

Mutter tötet ihre Kinder (5,10)

Leichen in Koffern versteckt

Österreich's next Generation

Sittsam, fleißig, brav

Mama sticht auf Tochter (4) ein

Wahnsinnstat in Deutschland

Benko heute vor U-Ausschuss

er muss erscheinen

Russland will Grenzen ändern

Wirbel um Ostsee

11-Jährige leblos in Sportbecken

Rettung in letzter Sekunde

Trump: "Sprache Hitlers"

Vorwurf: Nazi-Rhetorik