Verkehrsstatistik 2021

Drogen, Alk und Rasen!

(23.02.2022) Drogen, Alk und Rasen - wie jedes Jahr gibt die aktuelle Verkehrsstatistik darüber Aufschluss, wie wir uns im Straßenverkehr verhalten! Das Innenministerium hat die Statistik für das Vorjahr heute präsentiert. Sie zeigt einen deutlichen Anstieg bei Drogenlenkern. 2020 wurden 4364 Autofahrer unter Drogeneinfluss ertappt, 2021 waren es 6338. Ein Plus von 14,8 Prozent!

Auch bei Alkolenkern wurde ein Anstieg um 10,9% im Vergleich zum Vorjahr gemessen. Gurtenmuffel und Schnellfahrer sind um 2,6 Prozent mehr geworden, gegenüber 2020. Besorgniserregend: auch die fehlende Sicherheit bei Kindern im Auto. 2021 hat es 6448 Anzeigen gegeben, weil Kinder nicht angeschnallt waren - um14,3 Prozent mehr als im Vorjahr! Neben all den zunehmenden Verkehrsverstößen wurde wenigstens Eines weniger: Auf Österreichs Straßen wird weniger gedrängelt als im Vorjahr: um 7,4 Prozent weniger als 2020.

Verkehrsbilanz

Traurige Bilanz

Im den ersten Wochen dieses Jahres sind deutlich mehr Personen auf den Straßen ums Leben gekommen, als im Vorjahr. Heuer waren es 34 Personen, 2021 waren es 22 Menschen.

(am)

Metaller sind einig geworden

Brutto 8,6 Prozent mehr

Gemma Polarlichter jagen?

Freitag Früh-beste Chance!

KIs erobern Modelwelt

KI-Agentur setzt sich durch

Postler beschenkt sich selbst

Jahre lang Pakete gestohlen

Signa Pleite

Heimische Banken gefährdet?

Zu wenig Grippeimpfstoff!

Ärztekammer schlägt Alarm

Schule evakuiert

Alarm im Waldviertel

"Fall Maddie"

Wird der Mörder verurteilt?