Vergewaltigung auf Zug-WC

Verdächtiger ausgeforscht

(20.11.2020) Schreckliches Sexverbrechen in einem Zug in Niederösterreich. Ein zunächst unbekannter Mann soll vergangenen Sonntag während der Fahrt nach Wr. Neustadt eine 18-Jährige im Zug vergewaltigt haben.

Heinz Holub von der Polizei Niederösterreich:
“Der Beschuldigte konnte schnell ausgeforscht werden. Es handelt sich um einen 30-jährigen slowakischen Staatsbürger. Er soll das Opfer unter Androhung von Gewalt in die Toilette der Zuggarnitur gedrängt und sie dort vergewaltigt haben.“

Der Tatverdächtige ist nicht geständig.

(mc)

Bis zu 50 Grad!

Bricht Italien den Hitzerekord?

Unabsichtlich Millionär

Juwelen statt Wasser

Radikaler Karrierewechsel

Pastorin wird zum Nackt-Model

Todesfall im Naturpark

Mann von Bär attackiert

Festival: "Austria goes Zrce"

102 Fälle in Österreich

Mega Trinkgeld für Pianist

Er ist schwer krank

Mädchen schwer verletzt

Knallkörper statt Sprühkerze

Vulkan Sinabung bricht aus

Aschewolken über Indonesien