Verlieren wir unseren Trainer?

Ralf Rangnick ist begehrt!

(13.02.2024) Der FC Barcelona befindet sich in der intensiven Suche nach einem neuen Trainer, da Xavi den Verein im Sommer verlassen wird. In diesem Zusammenhang wird Ralf Rangnick, der aktuelle Teamchef der österreichischen Nationalmannschaft, als potenzieller Kandidat für die Nachfolge gehandelt. Berichten der spanischen Zeitung „Sport“ zufolge zeigt Barca-Präsident Joan Laporta großes Interesse an Rangnick, beeindruckt von dessen Arbeit mit dem österreichischen Team.

Neben Rangnick werden auch andere namhafte Trainer wie Mikel Arteta von Arsenal, PSG-Coach Luis Enrique und Rafa Marquez, der derzeit die zweite Mannschaft des FC Barcelona betreut, als mögliche Nachfolger für Xavi in Betracht gezogen. Nicht alle Fans würden sich allerdings über Ralf freuen, wie Postings zeigen.

Aktuell durchlebt der FC Barcelona eine schwierige Phase; nach einem 3:3-Unentschieden gegen Granada am Sonntag in der 24. Runde der La Liga befindet sich der Verein auf dem dritten Platz, zehn Punkte hinter Real Madrid und fünf Punkte hinter Girona. Die Spekulationen um Rangnick als möglichen neuen Trainer wecken Hoffnungen auf eine positive Veränderung und neue Impulse für den katalanischen Topklub.

(fd/cd)

Israel: Etappen statt Großangriff

Druck der USA zeigt Wirkung

AK-Wahl: rote Erfolge

in Ostregion

Diagnose schweißt zusammen

Kate und William bleiben stark

Brangelina

Ende des Rosenkrieges?

Kanye West: Karrierewechsel?

Einstieg in Porno-Industrie?

London: Pferde entlaufen

Chaos im Morgenverkehr

Freundschafts-Breakup?

Clinch mit Selena Gomez?

Gericht: Wien-Attentat

Straferhöhungen für Mittäter