Vermisster tot gefunden!

Dank Google Earth

(13.09.2019)

Kurioser Fall in den USA! Ein Mann will sich eigentlich nur mit Google Earth sein früheres Zuhause im Bundesstaat Florida anschauen, entdeckt aber in dem See hinter seinem ehemaligen Haus ein Auto. Er kontaktiert den jetzigen Hausbesitzer und der lässt seine private Drohne über den See fliegen. Die Fotos bestätigen den Verdacht.

Die Polizei holt schließlich das Wrack aus dem See und entdeckt darin die Überreste eines seit 21 Jahren vermissten Mannes. Die Gerichtsmediziner konnten bei der Obduktion bestätigen, dass es sich bei der Leiche um einen Mann handelt, der seit 8. November 1997 vermisst wurde.

Was damals geschehen war, ist allerdings noch unklar.

Kickerin renkt Kniescheibe ein

Krasses Video im Netz

Stuntman „Mad Mike“ ist tot

wegen gebastelter Rakete

Sturmtief: Hunderte Einsätze

in Niederösterreich

Fasching: Kostümtrends 2020

Film- und Serienfiguren boomen

Coronavirus in Italien

Österreich ist gut gerüstet

Mordalarm in der Steiermark

Frau durch Schüsse getötet

Drillinge im St.Josef Spital

Aller guten Dinge sind drei

Fonduegabel-Angriff in Tirol

Schwere Körperverletzung