Vermisstes Mädchen (2) ist tot

Taucher findet Leiche

(19.12.2023) (update: 13:00) Tragisches Ende einer Suche voller Hoffnung. Das tot aus einem Fluss im schwäbischen Bingen in Deutschland geborgene Kind ist das seit Sonntagabend vermisste Mädchen. Die Zweijährige sei identifiziert worden, bestätigte die Polizei in Ravensburg am Dienstag auf Anfrage. Zuvor hatten Taucher eine Kinderleiche kurz vor dem Ortseingang Hitzkofen - einem Teilort von Bingen - entdeckt. Seit Sonntag suchten Helfer in der Gegend nach einer vermissten Zweijährigen.

Die Suche nach dem Mädchen war heute mit zehn Tauchern fortgesetzt worden. Die Experten von der Wasserschutzpolizei suchten im eiskalten Fluss Lauchert nach dem Kind. Die Sonarabsuche und die Tauchgänge starteten am frühen Morgen. Weitere Einsatzkräfte liefen zusätzlich das Ufer ab und suchten im Gestrüpp entlang des Flussufers.

Nach dem Kind suchen Rettungskräfte und Polizei im Ort nahe der Schwäbischen Alb seit seinem Verschwinden. Spürhunde der Polizei hatten am Montag eine Spur des Mädchens aufgenommen, die zum Fluss führte. Das Wohnhaus der Familie befindet sich in unmittelbarer Nähe des Flusses. Entlang der Lauchert hatten Taucher schon am Sonntag nach der Kleinen gesucht - ohne Erfolg. Taucher waren auch an einem Wehr im Wasser. Die Zweijährige hatte ihr Elternhaus wahrscheinlich am späten Sonntagnachmittag in einem unbeobachteten Moment im Schlafanzug verlassen. Die Beamten gehen bisher von einem Unglücksfall aus.

(fd/apa)

Messerangriff auf Schüler!

Kinder (9,14) schwer verletzt!

TikTok vs. Universal

Songs fliegen raus!

"Schreitag" in Österreich

Aktion gegen Femizide

Tote Tiere in Umweltschule

Zwei Buben festgenommen

Banken mit enormen Gewinnen

Wir zahlen mit durch Zinsen

Ratte legt Flug lahm

3 Tage Verspätung!

EU: PS-Beschränkung für Junge?

Mehr Sicherheit auf den Straßen?

AK-Test: Achtung Zucker-Falle!

Kekse für Babys viel zu süß!