Verseuchte Hunde-Leckerlis

Salmonellen-Alarm

Großalarm wegen verseuchter Hunde-Leckerlis in den USA! In gleich 13 Bundesstaaten sind Salmonellen-Fälle aufgetaucht, insgesamt 45 Menschen sind in Behandlung. Alle Betroffenen hatten vor Ausbruch der Krankheit Kontakt mit Hunden und viele haben ihre Vierbeiner zuvor mit getrockneten Schweineohren gefüttert. Gut möglich, dass die Leckerlis verseucht gewesen sind.

Wer sich nicht die Hände wäscht, kann sich dann leicht infizieren. Tierarzt Jan Henrich:
“Gerade auf diesen rein getrockneten Dingen ist die Wahrscheinlichkeit höher, als wenn Leckerlis vorbehandelt und steril verpackt sind. Die Hunde vertragen diese Dinge, der Mensch nicht. Und durchs Abschlecken der Hand und durchs Streicheln kommt es dann zur Übertragung.“

Berlin bekommt Bums-Boxen

Schäferstündchen am Straßenrand

Erster DJ im Weltall!

WCD schickt ihn auf ISS

15 Tonnen Eis schmelzen davon

Verrückter Vorfall in Deutschland

Katze löst schweren Crash aus!

In Salzburg

Test: Instagram ohne Likes

Schluss mit Konkurrenzkampf?

Tod durch Metall-Strohhalm!

Tragischer Vorfall in England

Strache urlaubt wieder in Ibiza

Back to the Island

Mordalarm: LKW-Fahrer tot

Tirol: Trucker erschlagen?