Fahndung nach Sex-Täter

Vergewaltigungsversuch in OÖ

(06.06.2020) Versuchte Vergewaltigung in Oberösterreich. In der Nacht auf den 26. Mai hat ein bisher Unbekannter versucht, beim Bahnhof Vöcklabruck eine 18-jährige zu vergewaltigen. Der Mann hat sein späteres Opfer im Wartebereich entdeckt, verfolgt und im Gesäßbereich angefasst.

Als die 18-jährige bei einer Bushaltestelle stürzt, versucht der Täter, sie zu vergewaltigen – was zum Glück misslingt. Michael Babl von der Polizei in Oberösterreich: "Die Frau hat sich absolut richtig verhalten, sie hat begonnen, laut zu schreien. Zwei Passanten haben dies bemerkt. Daraufhin hat der Täter die Flucht ergriffen."

Die Polizei bittet um deine Mithilfe. Hast du Hinweise, wende dich bitte an die Polizeiinspektion Vöcklabruck (Tel: 059133 4160)

(gs/mg)

Akademikerball: Demos geplant

Auch russische Besucher?

Gruselfund am Strand!

Gefrorener Hai entdeckt

Lawine: Bleib auf den Pisten!

Für Fotos in Lebensgefahr

Polizist als Vergewaltiger

30 Jahre Haft

Russische Fakenews

Gefälschte Cover & Co

Tirol: Mann schießt um sich

52-jähriger überwältigt

Vater zeigt Polizei an

Missbrauch in Lech

AK fordert Mietpreisbremse

Wann kommt sie endlich?