Video: Unzählige Wale gestrandet!

(26.11.2018) An der Küste von Neuseeland sind 145 Grindwale gestrandet! Schockierende Videoaufnahmen von der Südküste der Südinsel zeigen, wie die Tiere im Sand feststecken. Weshalb sie die Orientierung verloren haben, ist unklar. Die Hälfte der Wale soll bereits tot gewesen sein, als man sie gefunden hat.

Ren Leppens vom lokalen Naturschutzbüro:
"Wir haben uns schweren Herzens dazu entschlossen, die restlichen Tiere einzuschläfern. Sie waren halb vergraben, sie sind also bestimmt schon länger als 24 Stunden am Strand gelegen. Diejenigen, die noch am Leben waren, haben sehr schlecht ausgesehen. Diese Gegend ist schwer zu erreichen, und es waren einfach so viele Wale, dass wir sie nicht hätten retten können. Außerdem gibt es keine Garantie, dass sie danach nicht wieder zurück zur Küste geschwommen wären."

Verheimlichte Hochzeit

DSDS-Juliette & Comedy-Tahnee

Ed Sheeran ist zurück!

Social-Media-Comeback

Fake-News-Falle Influencer?

So informiert sich die Jugend

D: Güterzug erfasst zwei Kinder

ein Kind tot

ChatGPT bald kostenpflichtig

KI-Bot bekommt Abo-Modell

Mutter und Tochter erwürgt

Wien: Lebensgefährte verhaftet

Wirbel um "Fake-Urin"

Falsche Harnprobe fliegt auf

Uni/Job? Maturanten ahnungslos

Nur Hälfte gut informiert