Video: Unzählige Wale gestrandet!

wale

(26.11.2018) An der Küste von Neuseeland sind 145 Grindwale gestrandet! Schockierende Videoaufnahmen von der Südküste der Südinsel zeigen, wie die Tiere im Sand feststecken. Weshalb sie die Orientierung verloren haben, ist unklar. Die Hälfte der Wale soll bereits tot gewesen sein, als man sie gefunden hat.

Ren Leppens vom lokalen Naturschutzbüro:
"Wir haben uns schweren Herzens dazu entschlossen, die restlichen Tiere einzuschläfern. Sie waren halb vergraben, sie sind also bestimmt schon länger als 24 Stunden am Strand gelegen. Diejenigen, die noch am Leben waren, haben sehr schlecht ausgesehen. Diese Gegend ist schwer zu erreichen, und es waren einfach so viele Wale, dass wir sie nicht hätten retten können. Außerdem gibt es keine Garantie, dass sie danach nicht wieder zurück zur Küste geschwommen wären."

"Wundermittel" gegen Corona?

Achtung: Falsche Versprechungen

2,53 Promille bei Corona-Party

Unfall am Heimweg: Aufgeflogen

Drogendeal mit Mundschutz

Dealer zeigen sich erfinderisch

AUA spricht über Staatshilfen

Angeblich 500 Millionen Euro

Junge Hirsche auf Shoppingtour

Tiere in Parndorf gesichtet

Gesichtsschutz aus 3D-Drucker

TU Graz druckt Schutzausrüstung

95-Jähriger überlebt Corona

Aus tiroler Spital entlassen

Wiener stürzt aus Fenster

während Corona-Party