Video zeigt Festnahmen

Tirol: Rätsel gelöst

(28.06.2023) Auf dem Gelände eines Autobedarfshandels im Tiroler Ort Buch (Bezirk Schwaz) sind vergangenen Freitag drei Menschen aus Rumänien wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls verhaftet worden. Die Tirol-Ausgabe der "Kronen Zeitung" (Mittwochausgabe) berichtete darüber und veröffentlichte ein Video der Festnahme. Die StA Graz bestätigte dies nun gegenüber der APA und sprach von weiteren Verdächtigen, die "großteils" in der Steiermark in Häuser eingebrochen sein sollen.

Bei den Festgenommenen handelte es sich um zwei Männer und um eine Frau, die im heurigen Jahr in 15 Fällen in verschiedenen Konstellationen gemeinsam mit weiteren, noch nicht verhafteten Verdächtigen agiert haben sollen. Laut Staatsanwaltssprecher Hansjörg Bacher sollen die Rumänen bei Häusern geläutet und um Geld oder Arbeit gefragt haben. Wenn niemand zuhause war, sollen sie in die Häuser eingedrungen sein und Geld, Schmuck und Handys gestohlen haben.

Die Staatsanwaltschaft ging daher von einer "Organisation" aus. Vor ihrer Festnahme in Tirol waren sie von den Ermittlern "observiert" worden. Über die drei Verdächtigen wurde mittlerweile die Untersuchungshaft verhängt.

(apa/makl)

Swifts kulturelle Bedeutung

Liverpool richtet Konferenz aus

Versöhnung ausgeschlossen

Britney kappt Familienbande

Forster muss Konzerte absagen

Auch Österreich betroffen?

Dua Lipa stürzt wegen Schweiß

Bühnenshow wird geändert

Ben ist zur Vernunft gekommen

Folgt jetzt die Scheidung?

Tornado in Graz

Spektakuläres Video

Süchtig nach Käse?

Frau landet in Entzugsklinik

Gebrauchtwagen wieder billiger

Inklusive E-Autos