Viel Sport = wenig Sex

(01.07.2017) Wer viel Sport macht, hat weniger Lust auf Sex! Zu diesem Ergebnis kommt jetzt eine Studie der Universität von North Carolina in den USA. Dafür haben die Forscher die Angaben von gesunden Männern über ihre wöchentlichen Trainingsgewohnheiten analysiert und dazu, wie oft sie pro Woche Lust auf Sex haben.

Das Ergebnis: Männer, die sehr lange oder sehr intensiv trainieren, haben eher ein geringeres Lustempfinden als solche, die wenig bis moderat sporteln.

Doch woran liegt das? Sexualmediziner Georg Pfau:
"Wir wissen, dass weibliche Leistungssportler auch gar keinen Eisprung mehr haben und männliche Leistungssportler schlechte Spermaqualität haben! Die sexuelle Lust ist ja von den Sexualhormonen abhängig. Und bei Leistungssportlern werden die Sexualhormone quasi zum Schutz des Körpers zurückgeregelt, um Energie zu sparen."

Die Forscher möchten damit Ärzte, die Paare wegen Unfruchtbarkeit behandeln, darauf aufmerksam machen, Männer auch nach ihren Trainingsgewohnheiten zu fragen.

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen