Viele Wildschweine

Wiener flüchtet auf Baum

(14.09.2019) Krasse Szenen im Lainzer Tiergarten in Wien: Beim Joggen muss ein 45-Jähriger vor einem Rudel Wildschweinen auf einen Baum flüchten. Da sich die Tiere auch danach noch in der Nähe befinden, traut sich der Mann nicht mehr herunter und wird schließlich von der Polizei aus seiner misslichen Lage befreit.

Schließlich telefoniert er mit einem Freund, der sich bereits Sorgen gemacht hatte, da der 45-Jährige nicht beim vereinbarten Treffpunkt eingetroffen ist. Allerdings kann der Jogger nicht genau sagen, wo er sich gerade befindet.

Eine erste Suchaktion der Polizei verläuft in dem weitläufigen Gebiet erfolglos, weshalb ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera eingesetzt wird. Kurz vor 21.00 Uhr findet man den Jogger. Er ist unverletzt. Also, Ende gut, alles gut!

Mordalarm in Oberösterreich

Mann tötet eigenen Vater

Corona-Virus: "Vorräte kaufen"

Krisenvorsorge: Experten-Tipps

Bub aus Fenster gestürzt

lebensgefährlich verletzt

Corona-Impfung: Tests ab April

Kein Einsatz vor 2021

Nein zu Krapfen-Emoji

Ströck Initiative abgelehnt

Coronavirus in Österreich

Zwei Infizierte in Tirol

Falscher Corona-Alarm in OÖ

Einsatz auf Autobahnrastplatz

Ältester Mann der Welt

mit 112 Jahren gestorben