Vize-Polizeichef: Kein "Sorry"

Neues nach Skandal-Anruf

(29.11.2019) Von wegen ‘Er hat sich entschuldigt‘. Neue Entwicklungen gibt es nach dem Skandal-Anruf des stellvertretenden steirischen Polizeidirektors Alexander Gaisch. Der hat ja einen Beamten am Notruf völlig fertig gemacht, weil der ihn namentlich nicht sofort erkennt hat. Angeblich sei der Vorfall aber intern aufgearbeitet worden, Gaisch hätte sich auch bei dem Beamten persönlich entschuldigt.

Stimmt nicht, sagt Monika Krisper von der Steirerkrone:
„Es hat sich jetzt herausgestellt, dass der stellvertretende Polizeidirektor sich nicht persönlich entschuldigt hat. Das ist lediglich über einen Abteilungsleiter erfolgt.“

Gaisch ist ja inzwischen auf Anweisung des Innenministeriums versetzt worden, die Ermittlungen in dem Fall gehen weiter.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen

Hamas-Kommandant getötet

Bei israelischem Angriff

Letztes Opfer geborgen

In Bologna