Vizekanzler tritt zurück

(10.05.2017) Reinhold Mitterlehner wirft das Handtuch! Er tritt am 15.Mai als Vizekanzler, ÖVP-Boss und Wirtschafts- und Wissenschaftsminister zurück. Das gibt Mitterlehner gerade bei einer Pressekonferenz bekannt!

Er habe die Nase voll, es sei genug! Seit Tagen ist ja Mitterlehner parteiintern unter Druck gestanden. Auch der koalitionsinterne Streit war ein Auslöser für seinen Rücktritt.

Davor hat Mitterlehner mit einem mysteriösen Tweet die User im Netz aufhorchen lassen:

Als logischer Nachfolger gilt Außen- und Integrationsminister Sebastian Kurz. Der hat jedoch bis zuletzt gesagt, dass er für den Job des Vizekanzler noch nicht bereit sei. Einen Parteivorstand soll es voraussichtlich am Wochenende geben.

Bundeskanzler und SPÖ-Boss Christian Kern versteht die Entscheidung Mitterlehners und bedankt sich für seine Arbeit. Kern möchte nun mit dem neuen Vizekanzler, der demnächst gewählt wird, Reformen ausarbeiten und ein Jahr bis zur nächsten Nationalratswahl weiterarbeiten.

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los