Vögel-Massensterben via Böller

Video nach Silvesternacht

(02.01.2021) Die Silvesternacht hat unzähligen Singvögeln das Leben gekostet! In Rom zum Beispiel ist es trotz Böllerverbot zu einem regelrechten Massensterben gekommen. Tierschützern zufolge sollen durch die laute Knallerei vor allem Stare gegen Fensterscheiben und Schaufenster gekracht sein.

Besonders schlimm war es rund um den Bahnhof Termini, wo viele der Stare überwintern. Dort mussten gestern hunderte tote Vögel aufgesammelt werden.

(APA/CJ)

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen