Vogel lebt 'Menschentraum'

10.000 Schläfchen täglich!

(01.12.2023) Der Sandmann muss bei diesem Tierchen ganz schön Gas geben. Denn der Zügelpinguin macht rund zehntausend Mininickerchen am Tag! Grund dafür ist eine ausgeklügelte Taktik der Mutternatur.

Viele Mininickerchen führen zu einem Großen

Im Durchschnitt benötigt jeder Mensch rund acht Stunden Schlaf. BiologInnen haben bei der Vogelart entdeckt, dass sie jeweils nur drei Stunden mit einer Hirnhälfte schlafen und neun mit beiden zusammen. Damit kommen sie insgesamt auf ganze elf Stunden pro Hirnhälfte. Doch die Schlafmütze der Antarktis legt sich nicht einfach in sein Pinguin-Bettchen und schläft durch, nein!

Durch seine häufigen, kurzen Schläfchen, die ungefähr 4 Sekunden andauern, sammelt sich über den Tag diese Summe an Schlafstunden zusammen, wie ein Spezialisten-Team aus dem Fachblatt Science erklärt.

Der Zügelpinguin hat es sogar aufs Cover der neuen Ausgabe des Sciene Magazine geschafft. Davon können andere nur träumen...

Nicht mal im Traum hat der Feind die Chance zum Angriff

Ihr kurzes Schlafverhalten hilft den Tierchen besonders bei der Absicherung gegen Ruhestörern, ohne dabei Opfer einer Schlafdeprivation zu werden.

Funfact: Tatsächlich dürften die "Nap-Giganten" mehr gestresst von ihren nervigen Artgenossen sein, als von ihren Feinden. Denn Forschern zufolge sind sie im Zentrum mehr gestresst, als am Rand der Kolonie.

Diese Mikroschlafphasen könnten auch für so manchen Menschen erholsam sein. Dennoch sollte man sich doch lieber auf ein gutes Schlafverhalten in seinem Bett konzentrieren, bevor man plötzlich für vier Sekunden in der Arbeit wegnickt...

(JH)

Vater mit Kinder verschwunden!

Fahndung in Wien

Das neue Wohnbaupaket

1. Mrd. Euro und weniger Steuer

Anzeige gegen Rapid!

Homophobe Äußerungen

Tochter (12) verkauft!

Zwangsheirat in Spanien?

Wien: Klimakleber-Alarm!

Misthaufen vor Schönbrunn

Macron will Soldaten schicken

Unterstützung für Ukraine

Kiss Taylor & Marry Katy

Video mit Travis Kelce viral

Frag die Oma

Kochen mit der TikTok-Oma