Schmuggel: Vögel in Plastikflaschen

(05.05.2015) Unfassbar! Kakadus sind jetzt die neueste Schmuggelware. Weltweit werden die Vögel nach Indonesien geschmuggelt. Kriminelle haben jetzt mehr als 24 Kakadus in Plastikflaschen gesteckt und nach Indonesien mitgenommen. Die indonesische Polizei ist den Verbrechern aber zuvorgekommen: Sie haben die armen Vögel noch rechtzeitig befreien können.

Die Schmuggler verdienen normalerweise 880 € pro Tier, falls dieses die Tortur überlebt. Um mehr Kohle zu machen, greifen die Tierschmuggler zu immer dreisteren Methoden!

Der Gelbwangenkakadu ist eine vor dem Aussterben bedrohte Vogelart, vermutlich deshalb auch der hohe Preis, den die Kunden bereit sind zu bezahlen.

Melk: Ausreisekontrollen fix

Ab Samstag 23.Oktober

Stars fliegen ins Weltall

Prinz William übt Kritik

Wien: Coronamaßnahmen

gehen in Verlängerung

La Palma im Chaos

Hunderte auf der Flucht

Cannabis-Schmerzmittel: Zweifel

Datenlage unklar

Österreich hat den kleinsten...

...Radweg überhaupt!

Corona-Horror in Rumänien

"Apokalyptische Zustände"

Paris Hilton als Kind gequält

Jetzt kämpft sie für Kinder