Volles Wirtshaus trotz Lockdown

Und das zum dritten Mal

(09.02.2021) Volles Wirtshaus trotz Gastro-Lockdown! Einem offenbar völlig unbelehrbaren Wirt aus Heiligenblut am Großglockner dürfte jetzt eine horrende Strafe drohen. Bereits zum dritten Mal ist das Lokal jetzt bei einer Kontrolle geöffnet gewesen. Sowohl Indoor, als auch auf der Terrasse sind Gäste bedient worden.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
“Weder Personal, noch Gäste haben eine Maske getragen. Als die Polizei eingetroffen ist, sollen die Gäste alle zügig und unaufgeregt das Lokal verlassen haben. Der Wirt wird einmal mehr angezeigt.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft

Verletzungen vom Abwehrkampf?

Update zur Keller-Leiche in Wien

Strafmündig ab 12 Jahre?

ÖVP will Senkung!

"EU-Wahnsinn stoppen"

FPÖ-Plakate zu Wahl