Von Hund in den Kopf gebissen

Zehnjähriger verletzt

(11.08.2020) Dramatischer Unfall im Bezirk Gmunden in Oberösterreich! Ein Zehnjähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung ist am Montag von einer deutschen Schäferhündin in den Kopf gebissen worden.

Der Bub war gemeinsam mit seiner Familie bei einem Züchter, um Welpen zu besichtigen, als es zu dem Unfall kam. Das verletzte Kind wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Linzer Unfallkrankenhaus geflogen.

(APA/ap)

Lech: Mehr Missbrauchsfälle?

Womöglich mehr Opfer

Schon 5 Lawinen-Tote!

Alleine in Tirol!

Schneepflug in Tirol mitgerissen

Fahrer tot

Abschuss von Ballon durch USA

China: "Überreaktion"

Haimbuchner reagiert

"Zu Recht kritisiert!"

Ein Toter in Vorarlberg

Lawine!

Lawinengefahr in Westösterreich

Pass auf!

Zweiter Spionageballon gesichtet?

über Lateinamerika