Von Hund in den Kopf gebissen

Zehnjähriger verletzt

(11.08.2020) Dramatischer Unfall im Bezirk Gmunden in Oberösterreich! Ein Zehnjähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung ist am Montag von einer deutschen Schäferhündin in den Kopf gebissen worden.

Der Bub war gemeinsam mit seiner Familie bei einem Züchter, um Welpen zu besichtigen, als es zu dem Unfall kam. Das verletzte Kind wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Linzer Unfallkrankenhaus geflogen.

(APA/ap)

Jugendliche steckt fest

Schaukel wird aufgeschnitten

Geretteter Wal stirbt

Tier wird eingeschläfert

Totes Ehepaar auf Friedhof

gefunden in Vöcklabruck

Polizistin sexuell belästigt

In Wien: Favoriten

Leopard ist ausgebrochen

Aus China Safaripark

Indien: Corona-Tote im Ganges

bis zu 40 Leichen

Urologe muss zahlen

50.000€ für das Opfer

USA impft Kinder

mit Pfizer