Von Hund in den Kopf gebissen

Zehnjähriger verletzt

(11.08.2020) Dramatischer Unfall im Bezirk Gmunden in Oberösterreich! Ein Zehnjähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung ist am Montag von einer deutschen Schäferhündin in den Kopf gebissen worden.

Der Bub war gemeinsam mit seiner Familie bei einem Züchter, um Welpen zu besichtigen, als es zu dem Unfall kam. Das verletzte Kind wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Linzer Unfallkrankenhaus geflogen.

(APA/ap)

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Schock: Frau stirbt auf Flug!

Trotz Notlandung

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö

"3G" in der Arbeit?

auch Köstinger und Maurer dafür

Angst vor Spinnen?

Diese App soll helfen