Von Rehbock angegriffen

23-Jährige verletzt

(23.07.2021) Was diesen drei Frauen bei ihrer Wandertour passiert ist, ist unglaublich!

Von Rehbock angegriffen

Sowas kommt auch eher selten vor! Drei Frauen (20, 23 und 52) sind gestern Nachmittag durch die Glemmbachklamm in Thiersee in Tirol gewandert, als sich plötzlich ein anscheinend aggressiver Rehbock näherte. Das Tier hat sich nicht durch Geschrei abschrecken lassen, woraufhin sich die Frauen ein paar Äste geschnappt haben, um sich verteidigen zu können. Der Rehbock ist immer näher gekommen und hat die Frauen schlussendlich angegriffen!

Rissquetschwunde, Abschürfungen, Prellungen

Der Bock hat die 23-Jährige mit seinem Geweih am Unterschenkel erwischt. Durch den Angriff hat die Frau eine Rissquetschwunde sowie Schürfwunden und Prellungen an beiden Unterarmen erlitten. Der Rehbock ist durch die Hilfe der anderen Frauen schlussendlich in die Flucht geschlagen worden.

Rehbock bekannt

Die Wanderinnen haben nach dem Angriff sofort einen Notruf abgesetzt. Die Verletzte ist von der Bergwacht erst versorgt worden und ins Bezirkskrankenhaus nach Kufstein eingeliefert worden. Es hieß, dass der Rehbock in dieser Gegend bekannt sein dürfe. Es werden noch weitere Abklärungen mit der Bezirkshauptmannschaft Kufstein und der zuständigen Jagdaufsicht durchgeführt.

(CH)

Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

Ö: 57% der Wege per Auto

PKW weiter hoch im Kurs

Italien: Neue "Blitzer"-Regeln

Warnschilder vor Radarfallen

Sex mit 12-Jähriger: Prozess

Polizist in Graz vor Gericht

Schwerer CO2-Unfall in Salzburg

Drei Verletzte

Reparaturbonus auch für Fahrräder

Fortführung bis 2025

Sturz im Supermarkt inszeniert

freche Aktion von Britin

Paparazzi-Hater

Kim K´s Sohn ist aggro!