Vorsicht beim Sushi-Essen!

(25.09.2013) Achtung beim Sushi-Essen! Jede zweite Probe ist mangelhaft! Das hat ein aktueller Test der Arbeiterkammer Oberösterreich ergeben. Bei fünf von zwölf getesteten Sushi-Portionen hat man Mängel festgestellt, eine weitere war sogar schon völlig ungenießbar. Doch wer glaubt, dass bei teurem Sushi die Qualität besonders hoch ist, täuscht sich. Probleme gibt es in jeder Preisklasse. Konsumentenschützer Georg Rathwallner von der AK Oberösterreich:

"In den meisten Fällen ist es so, dass die Ware nicht mehr frisch ist. Ein zweiter Punkt ist mangelnde Hygiene beim Zubereiten und beim Verteilen. Wichtig ist also, dass die Arbeitsplatte ganz sauber ist, dass der Koch saubere Hände hat und dass die üblichen Hygienevorkehrungen getroffen werden."

Insgesamt hat sich die Sushi-Qualität im Vergleich zum Vorjahr aber verbessert.

Angeklagt wegen Fahren ohne Schein

Fährt mit Auto bei Anhörung

Alkolenker crasht in McDonalds

ohne Führerschein

52kg Trüffel beschlagnahmt

Flgh Wien: Trüffel müffelt

Hundeattacke auf 7-Jährige

Stmk: Kind schwer verletzt

80.000 Euro Strafe

Familie sammelte Muscheln

Royals: Kate gesichtet

60 Tage Medienpause

Extremwetter mit 52,3 Grad

Hitzerekord in Indien

Prominentes Familienglück

Harry Potter-Star gesichtet