Vorsicht, K.O.-Tropfen!

Polizei warnt jetzt im Sommer

(08.07.2021) Bitte behalte deinen Drink immer im Auge! Die Polizei warnt jetzt nach dem großen Nachtgastro-Comeback wieder vor K.O.-Tropfen. Gerade im Sommer passieren leider besonders viele Sexualdelikte. Die Täter tropfen in einem unbeobachteten Moment „Liquid Ecstasy“ oder ähnliche Betäubungsmittel in die Gläser der Opfer. Sobald diese benommen und wehrlos sind, fallen die Täter über sie her.

Daher gilt: Lass Gläser und Flaschen nie unbeaufsichtigt und pass auch auf die Drinks deiner Freunde auf. Nimm außerdem keine offenen Getränke von Fremden an, so Christopher Verhnjak von der Wiener Polizei:
"Sollte man Symptome wie Schwindel, Übelkeit oder Benommenheit bei sich selbst oder bei einem Freund oder einer Freundin bemerken, bitte schnell reagieren. Am besten sofort das Bar- oder Sicherheitspersonal verständigen und die Rettung alarmieren."

Wichtig ist aber auch eine rasche Anzeige, so Verhnjak:
"Das Problem ist, dass diese Substanzen oft schon nach 12 Stunden nicht mehr im Körper nachweisbar sind. Daher muss man bei Verdacht auf K.O.-Tropfen wirklich rasch die Polizei verständigen."

(mc)

Freistellung für Schwangere

Anspruch verlängert

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf

Aufregung um Meghan Markle

Fragwürdige New-York-Outfits

Kind stirbt bei Grenzübertritt

Lukaschenko bekommt Schuld

Bitcoin Hamster

Pelzige Krypto-Trader