Vorsicht: Snapchat ist Datenfresser

(12.02.2016) Snapchat-User aufgepasst: Die beliebte Foto-App verbraucht megaviel Datenvolumen! Vor allem iPhone-User klagen aktuell über einen unerwartet hohen Datenverbrauch auf ihrem Smartphone. Und das führt in den meisten Fällen zu einer frühzeitigen Drosselung der Geschwindigkeit oder dem automatischen kostenpflichtigen Nachbuchen von Datenvolumen auf deiner Handyrechnung.

IT-Experte Florian Christof von futurezone.at:
"Der Grund dafür liegt darin, dass Snapchat bereits im Hintergrund die Foto- und Videoinhalte runterlädt! Damit muss der Nutzer nicht lange warten, wenn er die Nachricht öffnet, die Videos und Bilder können sofort abgespielt werden. Denn wenn eine Internetverbindung gerade langsam ist, dann könnte es sein, dass man warten muss, bis man ein Video abspielen kann."

Die Lösung: Du hast die Möglichkeit, in den Snapchat-Einstellungen im Bereich "Mehr Möglichkeiten" den sogenannten Reisemodus zu aktivieren. Dieser soll den Datenverbrauch von Snapchat senken, da Snaps erst geladen werden, wenn man diese antippt.

Apple entwickelt Suchmaschine

als Konkurrenz für Google

Spott-Welle für Kim Kardashian

gibt mit privater Insel an

OÖ geht gegen Privatpartys vor

um Lockdown zu verhindern

Drastische Maßnahmen in D

Todeszahlen steigen rasant

Zoo tötet erneut Tiere

wegen Modernisierung

Taschengeld: Wie viel ist okay?

nur 8 von 10 Kindern sparen

Drei Tote bei Verkehrsunfall

14-Jähriger schwer verletzt

18-Jähriger begeht Überfall

stand unter Drogeneinfluss