Vorsicht: Snapchat ist Datenfresser

Snapchat-User aufgepasst: Die beliebte Foto-App verbraucht megaviel Datenvolumen! Vor allem iPhone-User klagen aktuell über einen unerwartet hohen Datenverbrauch auf ihrem Smartphone. Und das führt in den meisten Fällen zu einer frühzeitigen Drosselung der Geschwindigkeit oder dem automatischen kostenpflichtigen Nachbuchen von Datenvolumen auf deiner Handyrechnung.

IT-Experte Florian Christof von futurezone.at:
"Der Grund dafür liegt darin, dass Snapchat bereits im Hintergrund die Foto- und Videoinhalte runterlädt! Damit muss der Nutzer nicht lange warten, wenn er die Nachricht öffnet, die Videos und Bilder können sofort abgespielt werden. Denn wenn eine Internetverbindung gerade langsam ist, dann könnte es sein, dass man warten muss, bis man ein Video abspielen kann."

Die Lösung: Du hast die Möglichkeit, in den Snapchat-Einstellungen im Bereich "Mehr Möglichkeiten" den sogenannten Reisemodus zu aktivieren. Dieser soll den Datenverbrauch von Snapchat senken, da Snaps erst geladen werden, wenn man diese antippt.

Toxischer See: Influencer krank

Facepalm!

Grundwehrdienst "unattraktiv"

Darum will keiner zum Heer

Mordprozess: 25x zugestochen

Ex vor Augen des Kindes getötet

Warum sehen alle älter aus?

Hallo Falten und graue Haare

Zusatzkosten bei Billigfliegern

Augen auf beim Buchen!

Heer: Kommt Teil-Tauglichkeit?

Jährlich fehlen 2000 Rekruten

21 Grad in Nordkanada

Rekord in nördlichster Siedlung

Bub auf Gleisen gefangen

Täter noch strafunmündig