Vorsicht: Snapchat ist Datenfresser

(12.02.2016) Snapchat-User aufgepasst: Die beliebte Foto-App verbraucht megaviel Datenvolumen! Vor allem iPhone-User klagen aktuell über einen unerwartet hohen Datenverbrauch auf ihrem Smartphone. Und das führt in den meisten Fällen zu einer frühzeitigen Drosselung der Geschwindigkeit oder dem automatischen kostenpflichtigen Nachbuchen von Datenvolumen auf deiner Handyrechnung.

IT-Experte Florian Christof von futurezone.at:
"Der Grund dafür liegt darin, dass Snapchat bereits im Hintergrund die Foto- und Videoinhalte runterlädt! Damit muss der Nutzer nicht lange warten, wenn er die Nachricht öffnet, die Videos und Bilder können sofort abgespielt werden. Denn wenn eine Internetverbindung gerade langsam ist, dann könnte es sein, dass man warten muss, bis man ein Video abspielen kann."

Die Lösung: Du hast die Möglichkeit, in den Snapchat-Einstellungen im Bereich "Mehr Möglichkeiten" den sogenannten Reisemodus zu aktivieren. Dieser soll den Datenverbrauch von Snapchat senken, da Snaps erst geladen werden, wenn man diese antippt.

Wien: Fiaker-Zwischenfall

Passanten und Pferde verletzt

Hausdurchsuchung: NS-Material

In FPÖ-Finanzcause

"Mundl" ist tot

Karl Merkatz ist gestorben

Dagobert Duck wird 75

Reichste Ente der Welt

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss