Vorwürfe gegen die FIFA!

(18.11.2013) Schwere Vorwürfe gegen den internationalen Fußballverband FIFA erheben jetzt Menschenrechtsorganisationen! Für den Bau der Stadien für die Fußball-WM 2022 in Katar werden Menschen geradezu ausgebeutet. Und die FIFA toleriere das, heißt es. Arbeits-Migranten aus Süd- und Südostasien werden angeheuert und bei menschenunwürdigen Bedingungen wie Vieh behandelt. Heinz Patzelt von Amnesty International:

“Auf Baustellen mit Hoch- und Tiefbau gibt es keine Sturzhelme. Es werden keine Löhne ausbezahlt. Arbeiter dürfen nicht das Land verlassen ohne die Zustimmung ihrer Baufirma, und sind so de facto rechtlose Sklaven. Es gibt indiskutable Arbeitszeiten, teils 12-14-Stunden-Tage, und das bei größter Hitze.“

Helikopter stürzt auf Wohnhaus

Unfall geht glimpflich aus

"Rock" bereinigt Jugendsünde

Diebstahl im Supermarkt

Sexy Werbung

Biebers Hautpflegeprodukte

Furzendes Zebra bekommt Preis

Comedy Wildlife Photograpy

Der Terminator wird weich

Vernarrt in die Enkelin

Keine Xmas-Geschenke auf Pump

Bitte übernimm dich nicht!

Handels KV steht mit 8,67 %

Kein Streik nötig!

SPÖ: Franz Vranitzky ist tot

+++Achtung+++ Fakenews!