Wahlversprechen bereits gebrochen

(14.11.2013) Die ersten Wahlversprechen sind bereits gebrochen. Und das nur gut sechs Wochen nach der Nationalratswahl. SPÖ und ÖVP haben angekündigt, dass wegen des Budgetlochs die versprochene Erhöhung der Familienbeihilfe gestrichen wird. Auch eine Steuerreform sei derzeit unmöglich finanzierbar. Ältere Wähler sind es inzwischen gewohnt, dass Politiker nicht immer ihre Versprechen halten. Doch gerade bei Jungwählern verscherzen es sich die Politiker jetzt gewaltig. Politik-Imageberaterin Michaela Huttary:

„Die Politiker verlieren extrem an Glaubwürdigkeit und demotivierten die Jungwähler. Die Wahlbeteiligung wird dadurch künftig weiter sinken. Ehrlichkeit ist eigentlich das Wichtigste für einen Politiker.“

Gastro: Weiterhin fettes Minus

Kaum Gäste in der City

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst