Wahlversprechen bereits gebrochen

(14.11.2013) Die ersten Wahlversprechen sind bereits gebrochen. Und das nur gut sechs Wochen nach der Nationalratswahl. SPÖ und ÖVP haben angekündigt, dass wegen des Budgetlochs die versprochene Erhöhung der Familienbeihilfe gestrichen wird. Auch eine Steuerreform sei derzeit unmöglich finanzierbar. Ältere Wähler sind es inzwischen gewohnt, dass Politiker nicht immer ihre Versprechen halten. Doch gerade bei Jungwählern verscherzen es sich die Politiker jetzt gewaltig. Politik-Imageberaterin Michaela Huttary:

„Die Politiker verlieren extrem an Glaubwürdigkeit und demotivierten die Jungwähler. Die Wahlbeteiligung wird dadurch künftig weiter sinken. Ehrlichkeit ist eigentlich das Wichtigste für einen Politiker.“

26-Jähriger kündigt Mord an

An seiner Mutter

Expertin fordert Impfpflicht

auch für Friseure

Busunfall in Kroatien

Mindestens zehn Tote

Gold für Österreich!

Kiesenhofer gewinnt Radrennen

Schlange beißt Kind

Notarzthubschrauber im Einsatz

PCR-Testpflicht kommt!

Für Urlaubsrückkehrer per Flug

Bewaffneter Überfall in Wien

Supermarkt in Floridsdorf

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen