Wale stören Boeing-Suche

(08.04.2014) Tierische Probleme bei der Flugzeug-Suche. Obwohl der Akku der Blackbox von Geisterflug MH370 quasi leer sein dürfte, hoffen die Suchmannschaften im Indischen Ozean doch noch letzte Signale zu orten. Dabei kommt es allerdings zu Verwechslungen mit Meeressäugern. Die Blackbox sendet im Ultraschallbereich. Doch auch Delfine und Buckelwale nutzen diese Frequenzen um sich zu verständigen.

Greenpeace-Meeresbiologin Antje Helms:

“Das Gehör ist für die Meeressäuger besonders wichtig. Sie nutzen es zur Orientierung, zur Nahrungssuche und zur Kommunikation. Gerade Buckelwale können auch mal 20 Minuten Gesänge anstimmen. Das sorgt natürlich für einen mächtigen Geräuschpegel und übertönt das Blackbox-Signal.“

Mark Forsters Bus verunglückt

Großer Schock nach Konzert

Innsbruck-Wahl

Mitte-Links-Koalition?

Scherenattacke durch Schüler

Wien: 12-Jähriger verletzt

Hochwasser in Russland

Lage verschlechtert sich

Wetterwahnsinn im April

Über 30° bei 16 Messstationen

Wien: 136 km/h statt 50

Probezettel futsch

Rauchpausen sind teuer!

2 Wochen Arbeitszeit futsch

Frontalcrash im Weinviertel

Vater tot Kinder verletzt!