Waris: Jetzt spricht Opferanwältin

(02.10.2018) Der Tod des kleinen Waris, der nach der Rottweiler-Attacke bei einer OP im Wiener SMZ Ost verstirbt, schockt ganz Österreich! Jetzt engagiert die Familie des Buben die bekannte Anwältin Astrid Wagner, die den Eltern bei dieser schrecklichen Tragödie juristisch zur Seite stehen wird. So ist bereits eine Obduktion angeordnet worden, um die genau Todesursache des Jungen klären zu können. Wagner sagt zu KRONEHIT:

"Man kann gar nicht in Worten beschreiben, wie es der Familie gerade geht. Die sind am Ende ihrer Kräfte."

Wagner fordert die volle Härte für die Hundehalterin. Außerdem soll wegen fahrlässiger Tötung ermittelt und ein Schmerzensgeld für die Familie geltend gemacht werden. Wagner:

"Aber trotzdem: Kein Betrag der Welt kann hier helfen. Ein Kind ist unersetzbar und das ist das Schlimmste, was einem Menschen passieren kann. Die Eltern werden das niemals überwinden."

Missglückte Hunderettung

Ehepaar stirbt

Tot im Park

Aktivist ist gefunden

Familienvater verstorben

Wollte mit Impfung warten

Weltrekord bei Olympia

Gold für Norwegen

Einbruch bei McDonald's

Wegen Pommes

Höchststand an Drogentoten

England schockiert

Nächste Corona-Aktion

Impfen in Bussen

Ausgangssperre für Ungeimpfte

Stadt setzt scharfe Maßnahmen