Schatzi, Mausi oder Mutti?

(11.03.2014) 'Schatz' ist fad, 'Engel' verherrlichend und 'Mutti' ein echter Lustkiller. Forscher haben jetzt Kosenamen unter die Lupe genommen und deren Bedeutung analysiert. Die beiden Klassiker 'Schatz' und 'Liebling' sind im deutschsprachigen Raum die Spitzenreiter – vor allem deswegen, weil sie öffentlichkeitstauglich sind. Allerdings gelten sie als ideenlos und langweilig. Tierische Namen wie 'Mausi' oder 'Bärchen' beschreiben hingegen meist Eigenschaften des Partners. Ein absolutes „No-Go“ sind die ebenfalls weit verbreiteten Kosenamen 'Mutti' und 'Vati'.

'Parship'-Psychologin Caroline Erb:
“Das ist ein absoluter Liebestöter. Diese Ansprache sollte wirklich nur den Kindern überlassen sein. Man ist ja nicht Elternteil, sondern hoffentlich auch noch liebender Partner.“

Wie nennst du deine Freundin/deinen Freund? Vornamen sind langweilig ;-) Verrate es uns in unserer kronehit.at News-Update Gruppe auf Facebook!

Kosenamen und ihre Bedeutung:

  • Schatz(i) und Liebling:
    Die wahren Klassiker! Auch öffentlichkeitstauglich. Gelten allerdings auch gerne als fad oder ideenlos.

  • Maus(i), Bär(chen) und Schnecke:
    Klingen lieb, beschreiben allerdings in Wahrheit den Partner. Eine tyrannische Frau wird wohl kaum Mausi genannt. Als Bärchen wird gerne der Kuschel-Typ mit Bäuchlein bezeichnet.

  • Engel, Prinz und Prinzessin:
    Wenig verbreitet. Laut Wissenschaftlern ordnen sich Menschen, die ihrem Partner diese Kosenamen geben, in der Beziehung unter. Es ist eine regelrechte Verherrlichung des Partners.

  • Mutti, Vati, Mama, Papa:
    Eltern aufgepasst! Diese Kosenamen schleichen sich schnell ein, sind aber ein echter Sex-Killer. Wer steigt schon gerne mit Mutti und Vati ins Bett?

  • Eigenkreationen:
    Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Vom zuckersüßen Honigmäulchen bis zur Glitzer-Regenbogenfee ist alles möglich. In der Öffentlichkeit aber regelrecht verboten!

Kärnten: Brutale Home Invasion

Fahndung nach vier Tätern

FFF: Klimademo während Corona

Maskenpflicht & Abstandsregeln

Registrierungspflicht kommt

Für Lokalgäste in Wien

Wird es heuer Apres-Ski geben?

Corona: Konzept für Winter

Coronafall in Landesregierung

Samt Team jetzt in Quarantäne

Corona mit 208 kg überstanden

früher dickster Mann der Welt

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude