Match Serbien-Albanien hat Folgen

(23.10.2014) Krisensitzung bei der UEFA in Nyon! Heute wird über den Skandal beim EM-Qualifikations-Spiel zwischen Serbien und Albanien beraten. Das Match ist ja kurz vor der Halbzeit beim Stand von 0:0 abgebrochen worden. Auslöser ist eine Flagge mit dem Bild Großalbaniens gewesen, die per ferngesteuerter Drohne übers Spielfeld geflogen worden ist. Ein serbischer Kicker hat sich die Fahne geschnappt, es folgten wilde Schlägereien unter Spielern und Fans. Jetzt muss die UEFA entscheiden, was den beiden Mannschaften droht. Von vielen Seiten werden harte Strafen gefordert.

'Kurier'-Fußballexperte Wolfgang Winheim:
“Meiner Meinung nach sollten beide von dieser Qualifikation ausgeschlossen werden. Das wäre eine angebrachte Nachdenkpause. Alle spielen die Unschuldigen und machen die Gegenseite für alles verantwortlich. Wirklich versagt hat die UEFA selbst. Sie hätte diese beiden Mannschaften niemals in eine Gruppe losen dürfen.“

Zentralmatura startet

Liebe Schüler: Toi, toi, toi

Polizei-Heli mit Laser geblendet

Crew musste Flug abbrechen

Van der Bellen um 00:18 in Lokal

nach Corona-Sperrstunde

Titelblatt mit 1000 Coronatoten

Heutige "New York Times"

"Schoafe Russin" Foto aufgetaucht

Ibiza-Affäre

Anna Veith beendet Karriere

Jetzt ist es fix

Mann stirbt nach Faustschlag

Täter in Haft

Mord während Zoom-Konferenz

vor laufender Kamera