Hunde: Wasserflaschenpflicht

Regeln in Italien

(11.07.2022) Italien ist eines der beliebten Reiseziele für uns Menschen. Doch nun führt das Land neue kuriose Regeln ein, welche auch für Urlauber gelten sollen.

Wasserflasche nicht vergessen

Hundebesitzer sind nun verpflichtet, eine Wasserflasche bei sich zu tragen, damit der Urin ihrer Vierbeiner weggespült werden kann. Wer das Gesetz bricht, muss mit einer Strafe von 500 Euro rechnen.

Spazieren in Badekleidung?

Spazieren in Bikini, Badehose und co. soll in vielen Teilen Italiens verboten sein. Ebenso dürfen Männer nicht mehr Oben-Ohne durch die Stadt. Wer gegen die Regeln verstößt, muss 300 Euro Strafe zahlen.

Badeschlapfen-Verbot

Für Touristen interessant ist auch das Badeschlapfen-Verbot auf den Wanderwegen. Diese Regel soll die Sicherheit der Urlauber erhöhen. Wer mit unpassenden Schuhen erwischt wird, kann mit einer Strafe zwischen 50 bis 2500 Euro rechnen.

(APA/AA)

Leonie: Prozesstag 3

Toxisch-letale Menge MDA

Mehr als 12k Neuinfektionen

Corona: Spitäler füllen sich

Job: Vernunft vs Leidenschaft

Wie hat man mehr Erfolg?

Stopp für Lobau-Tunnel?

Gewessler für den Klimaschutz

Feuerwehr im Wiener AKH

Gasgeruch sorgt für Panik

Hurrikan "Ian" bringt Chaos

Schäden noch nicht abschätzbar

Gas-Ausfall bei Schwechat

Auch ein Sabotage-Akt?

FIFA 23: Ende einer Ära

Das allerletzte FIFA-Game