Web-Betrug: 500.000 € futsch

Tiroler böse abgezockt

(15.09.2020) Weil er sich offenbar blind die ganzen großen Gewinne versprochen hat, ist ein 71-jähriger Tiroler böse abgezockt worden. Dem Mann aus Reutte sind auf diversen Anlage-Plattformen im Netz hohe Renditen in Aussicht gestellt worden. Über Monate soll der Mann dann immer wieder verschiedene Geldbeträge auf Auslandskonten in Deutschland, Litauen, Ungarn und Liechtenstein überwiesen haben. Insgesamt rund 500.000 Euro.

Markus Gassler von der Tiroler Krone:
“Nachdem der Mann aber nichts von den versprochenen Renditen gesehen hat, ist er schließlich doch zur Polizei und hat Anzeige erstattet. Die Ermittlungen laufen, das Geld dürfte aber futsch sein.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Top Secret: Pandemie-Lager

Meist gesichterter Ort in Wien

Paris: Eiffelturm evakuiert

Einsatz nach Bombendrohung

Gin-Tonic-Bratwurst

der etwas andere Fleischhauer

Schnelltests für Passagiere

Start im Oktober?

Frau (55) von Partner erstochen

Bluttat in Niederösterreich

Selbstversuche bei Forschern

Im Wettrennen um den Impfstoff

Drama am Fußball-Platz

Verletzte nach Blitzeinschlag

141 Kekse in fünf Minuten

GB: Neuer Weltrekord