WEGA löst Party auf

Wilde Szenen in Wien

(02.01.2021) Bei der Auflösung einer Party in der Silvesternacht hat in Wien sogar das Sonderkommando WEGA anrücken müssen. Der wilde Zwischenfall im Bezirk Brigittenau wurde erst heute bekannt. Lautstark feierten neun Leute in einer Wohnung. Als die Polizei eintraf, fanden die Beamten auch einen Mann vor, der wegen unbezahlter Verwaltungsstrafen amtsbekannt ist. Auch diesmal wollte er nicht zahlen, also nahmen die Polizisten ihn fest.

Da eskalierte die Lage, die Mitfeiernden attackierten die Polizisten und diese riefen schließlich das Sonderkommando WEGA herbei. Schließlich mussten auch Pfefferspray und Schlagstöcke eingesetzt werden. Am Ende gab es vier Festnahmen und mehrere Anzeigen, auch nach dem Covid-19-Maßnahmengesetz.

(APA/gs)

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Raisi in Lebensgefahr

Iranischer Präsident

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung