Wegen Husten mit Tod bedroht

Krasser Fall in Salzburg

(23.03.2020) Wegen der Corona-Krise liegen vielerorts die Nerven blank. Im Salzburger Pongau hat jetzt laut Polizei ein 58-jähriger Mann seine Nachbarin mit dem Umbringen bedroht, weil sie Hustenanfälle hatte.

Die Polizei schritt nach diesen Drohungen ein. Der Mann wird bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

(gs)

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause

Otter nutzen Muschelbesteck

Sie schonen ihre Zähne