Weihnachtsmann auf A4 gestoppt

(10.09.2018) Was war denn da auf der A4 in Niederösterreich los? Autofahrer schlagen Alarm, weil jemand im Weihnachtsmannkostüm mit dem Fahrrad auf dem Pannenstreifen unterwegs war.

ASFINAG-Traffic-Manager Mario Hans war schnell zur Stelle: “Wir haben ihn gestoppt und gefragt, was er hier will. Er erzählte uns, dass es sein Kindheitstraum ist, als Weihnachtsmann verkleidet durch die ganze Welt zu reisen.“

Weil er bei Google Maps vergessen hat, den Fahrrad-Modus einzuschalten, hat ihn die App aber auf die Autobahn gelenkt. Zum Glück ist bei dem Vorfall niemandem etwas passiert.

Der Weihnachtsmann wird bis morgen in Wien bleiben und dann seine Fahrt fortsetzen.

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück

Streik bei A1 abgewendet!

7,3 % mehr Gehalt + Bonus!

Covid Abwasser-Analysen

Zahlen gehen zurück

Auf Baum und Kranz verzichten?

Umfrage: Jeder zweite Mann!

87-Jährige geschlagen!

Fahndung in Mattersburg

Farbe auf Scala geschüttet

Mailand: Aktivisten in Haft